Alle Artikel

Einbrecher mit dem Radio verscheuchen? Die homee Entwickler verraten, wie die Würfel ihr Zuhause smarter machen.

Smart Home Zentralen wie homee regulieren Dinge wie Licht und Heizung – so zumindest meine Annahme, bis ich vor nicht allzu langer Zeit zu Codeatelier gekommen bin. Aber weit gefehlt! Schon nach wenigen Tagen im Team wurde mir klar: Das ist nur die Spitze des Eisbergs! Denn der liebe homee kann auch Einbrecher in die Flucht schlagen und euch zu einer optimalen Sauerstoffversorgung verhelfen...

Die homee Entwickler kitzeln aus ihren Würfeln so manches coole Feature heraus. Es wäre ein Unding, euch die genialen Ideen der Jungs vorzuenthalten - und natürlich haben wir für euch auch alles zusammengefasst, was ihr braucht, um die Funktionen nachzubasteln.

Für Freunde einer gesunden Sauerstoffversorgung

Funktion: „Lüften“
Wenn der CO2-Wert im Wohnzimmer über 1.500 ppm steigt, dann wird die Stehlampe auf rot gesetzt. (CO2-Sensor, smarte Glühbirne)
Dann ist klar: Dringend die Fenster öffnen und stoßlüften, sonst quittiert das Gehirn bald seinen Dienst!
Aber irgendwann ist auch wieder genug frische Luft in der Bude - und der smarte homee merkt das natürlich!

Hier seht ihr ein Homeegramm zur Funktion

Dann greift die Funktion: "Stoßlüften beenden"
Wenn der CO2-Wert in allen Räumen unter 500 ppm fällt und alle Fenster offen sind, dann schickt der aufmerksame homee eine Push-Nachricht mit dem Hinweis „Fenster schließen“. (Tür- und Fenstersensor, CO2-Sensor)

Um ganz sicher zu sein, dass Nachbars Katze nicht doch noch durch ein offen gelassenes Fenster in die Wohnung schleichen und die Couch vollhaaren kann, greift letztendlich die Funktion: "Alle Fenster geschlossen?“

Wenn das Homeegramm abgespielt wurde und erst, wenn alle Fenster tatsächlich geschlossen sind, lobt der homee mit einer weiteren Push-Nachricht, dass brav „Alle Fenster geschlossen“ wurden. Diese Funktion lässt sich schließlich auch noch mit der Haustüre verbinden, sodass man beim Verlassen der Wohnung weiß, ob alle Fenster zu sind! (Tür- und Fenstersensor)
Smart, oder?

homee als Einbrecherschreck

Und was tut homee nun gegen ungebetene Gäste in der Wohnung? Da homee ja smart ist, hat er es nicht nötig, zu bellen oder mit Gegenständen zu werfen. Er macht das mit Stil!
Funktion: „Alarmanlage“
Wenn die Türe geöffnet wird, dann schaltet sich das Radio für 30 Sekunden an und alle Lampen und Lichter in der Wohnung blinken. (Tür- und Fenstersensor, Zwischenstecker Schalter)
Stellt euch das Gesicht eines Einbrechers vor, der sich sicher ist, in eine verlassene Wohnung einzubrechen und plötzlich ereilen ihn Musik und Lichtgeflimmer. Ob er an Geister glaubt oder an seiner Beobachtungsgabe zweifelt, auf jeden Fall wird er sich das mit dem Einbrechen zweimal überlegen.

Hier seht ihr ein Homeegramm zur Funktion

Ihr braucht dafür:
Die Jungs haben für euch aufgelistet, welche Geräte sie für diese Basteleien zur gesunden Sauerstoffversorgung und für den Einbrecherschreck verwendet haben:

Vom homee sind natürlich der Brain Cube, der Z-Wave, EnOcean und unser neuer ZigBee Cube involviert.

Die wiederum kommunizieren mit:

Wer Lust bekommen hat, das Ganze in sein eigenes smartes Zuhause zu integrieren: Wir freuen uns über eure Nutzerberichte und über euer Feedback! Schreibt uns doch, wie es euch mit unseren Ideen erging!
Oder habt ihr auch fleißig gebastelt und selber spannende Ideen, wie der homee unser Leben smarter machen kann? Auch hier freuen wir uns über euren Beitrag in der Community!

Eine smarte Zeit und bis zum nächsten Mal!

Twittere diesen Artikel

Teile diesen Artikel auf Facebook