Alle Artikel

homee 2017

Im Januar 2016 haben wir nach langer Entwicklungszeit homee 2.0 veröffentlicht 🚀

Wir wussten, dass 2.0 noch nicht den Umfang hatte, den wir uns eigentlich mit 2.0 vorgestellt hatten. Deshalb haben wir uns es zum Ziel gesetzt, mit monatlichen Updates die fehlenden Features schnell nachzulegen.

In 11 großen Versionssprüngen und plattformübergreifend insgesamt 88 Updates haben wir homee auf einen Stand gebracht, mit dem sich eine Vielzahl an Smart Home-Anwendungen umsetzten lassen. Außerdem haben wir die Anzahl der unterstützten Geräte von anfangs 32 auf 165 erhöht. Neben neuen Z-Wave und EnOcean Geräten haben wir mit dem ZigBee Würfel das homee-Türmchen weiter erhöht und eine Vielzahl an neuen Geräte hinzugefügt. Außerdem kann der Brain Cube inzwischen auch ohne Zusatz-Cube einige WLAN Geräte ansteuern.

Es gab regelmäßig zum 27. jedes Monats ein Feature-Update – jeweils mit Beta-Phase, die ca. eine Woche vorher gestartet ist. Meistens hat sich dieses System als erfolgreich erwiesen.
Leider gab es aber auch negative Punkte. Das Veröffentlichen der Komplettüberarbeitung unserer Z-Wave Architektur verlief mit 2.10 nicht wie gewünscht. Es führte bei einigen von euch zu massiven Problemen und oft zum Verlust des Vertrauens in homee und homee Updates ( Statement zur Z-Wave Problematik - News - homee | Community ). Außerdem führte der enge Release-Zyklus dazu, dass der Funktionsumfang der Apps oft auseinander driftete und man sich nicht immer sicher sein konnte: „Welche App kann gerade was?“

Wir haben das letzte Jahr analysiert, die positiven und negativen Punkte zusammengetragen und daraus unsere Lehren gezogen. Hier wollen wir euch nun unseren Plan fĂĽr dieses Jahr vorstellen.

1. Das FrĂĽhjahr

Es wird am 27.1. keine Version 2.12 geben.
Wir werden in den kommenden Wochen regelmäßig 2.11.x Updates, sowohl vom Core, als auch von den Apps veröffentlichen:

2. Der Releaseplan

Wir werden dieses Jahr nicht mehr monatlich am 27. veröffentlichen.
Wir haben uns dazu entschlossen, die Länge aller Phasen zu verdoppeln und nicht mehr ein festes Datum, sondern einen bestimmten Wochentag als Stichtag zu verwenden. Die längeren internen und externen Testphasen sollen ein stabileres und besser getestetes System ergeben. Des Weiteren wird es so keine Updates mehr am oder kurz vor dem Wochenende geben. Konkret sieht die neue Vorgehensweise so aus:

Wir planen mit den regelmäßigen Updates Anfang April mit der Version 2.12 zu starten.

3. Die Features

Aufgrund der Tatsache, dass wir letztes Jahr viele Features nachziehen mussten hat sich alles eher auf die Pro-Seite unserer Nutzer konzentriert. Wir haben jedoch auch einiges in Petto, dass an neue Nutzer, den homee Einsteigern, gerichtet ist.
Aus diesem Grund planen wir, dass dieses Jahr jeder Feature-Release aus jedem der folgenden Bereiche mindestens ein Feature beinhaltet:

Einsteiger Feature

Hierunter fallen Funktionen, die jemanden, der sich gerade einen homee zugelegt hat, das Leben leichter machen, wie z.B.:

Pro Feature

Pro Features richten sich an Nutzer mit vielen Geräten, die schon viele Anwendungszwecke mit ihrem homee abdecken. Hier wollen wir die Möglichkeiten weiter ausbauen, aber auch einige, jetzt schon mit vielen Homeegramme lösbare, Anwendungen vereinfachen.

Gerätevielfalt

Wir werden regelmäßig neue Geräte einbinden – hier aber ein großes Augenmerk auf die Gerätevielfalt legen. Wir wissen, dass es noch einige große Gerätekategorien gibt die wir noch nicht abdecken. Das wollen wir 2017 verstärkt angehen.

Das ist also unser Plan für 2017. Wie auch letztes Jahr, werden wir auch dieses Jahr wieder sehr agil angehen und gegebenenfalls unseren Plan anpassen. Auf jeden Fall werden wir euch hierzu auf dem Laufenden halten, so dass ihr immer voll dabei sein könnt!

Twittere diesen Artikel

Teile diesen Artikel auf Facebook