Admin 3 min 10.07.2015

Interview mit Waldemar

Wie bist du zu Codeatelier gekommen?

Eigentlich gab es keinen Weg daran vorbei. Ich war schon immer von der Idee begeistert, ein eigenes Produkt von Beginn an zu entwickeln und es mit allem was dazugehört auf den Markt zu bringen.

Wie bist du zu Codeatelier gekommen?

Eigentlich gab es keinen Weg daran vorbei. Ich war schon immer von der Idee begeistert, ein eigenes Produkt von Beginn an zu entwickeln und es mit allem was dazugehört auf den Markt zu bringen. Leider bekommt man diese Möglichkeit sehr selten als junger Angestellter in Unternehmen. Als ich während meines Studiums auch noch auf gleichdenkende Kollegen gestoßen bin, war eigentlich alles klar. Wir gründeten Codeatelier!

Was hast du vorher gemacht?

Meine ersten Erfahrungen als Selbständiger konnte ich nach meiner Ausbildung zum Mechatroniker sammeln. Dieser Tätigkeit bin ich neben meinem Studium nachgegangen. Später habe ich sie zugunsten von Codeatelier aufgegeben. Dies war wohl rückblickend die richtige Entscheidung. Studiert habe ich technische Informatik an der Hochschule Esslingen und besuchte vier Semester lang einen Entrepreneurship-Kurs.

Was machst du bei Codeatelier?

Zusammen mit Jochen widme ich einen großen Teil meiner Zeit der Geschäftsführung. Zu meinen weiteren Tätigkeiten gehören die Android-Entwicklung, Projektmanagement und das Aufbauen einer Vertriebsstrategie für homee.

Und wie sieht es auf deinem Schreibtisch aus?

Zugegeben, manchmal ein bisschen chaotisch. Auch wenn wir bei Codeatelier sehr stolz auf unser papierloses Büro sind, fällt es mir trotzdem manchmal schwer den Schreibtisch ordentlich zu halten. Bei all dem technischen Fortschritt lassen sich Kaffeetassen und Co. leider auch heute noch nicht digital ablegen.

Was gefällt dir an deiner Arbeit bei Codeatelier?

Besonders gefällt mir der ständige Wechsel meiner Aufgaben. Es kann durchaus vorkommen, dass ich an einem normalen Arbeitstag morgens 3 Stunden in mich gekehrt entwickele, Mittags mit Partnern verhandle und am Nachmittag meinen Projektmanagementaufgaben nachgehe. Ich liebe diese Vielfalt! Natürlich geht diese Arbeitsweise nur wenn man sich auf sein Team verlassen kann, auf das ich natürlich sehr stolz bin und mich jeden Tag über die Zusammenarbeit freue.

Ohne welches Programm/App könntest du nicht leben?

Ich vermute, dass das Wegfallen von „Mail“ mich am härtesten treffen würde. Generell ist es schwierig diese Aussage zu treffen, da ich auch viel Zeit in Eclipse, Skype, Sketch etc. verbringe. Wenn ich so drüber nachdenke, wäre es die Kombination aus all den Programmen ohne die es sehr schwierig wäre!

Welche technische Innovation bewegt dich zur Zeit am meisten?

Ich verfolge sehr interessiert die Fortschritte im „Internet of things“-Bereich – was natürlich nicht besonders überraschend ist. Ich finde die Idee sehr spannend und bin davon überzeugt, dass sich unser Leben dadurch mehr und mehr verändern wird. Ich hoffe nur, dass sich die Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, der enormen Verantwortung bewusst sind.

Und was machst du wenn du nicht arbeitest?

Um den Ausgleich zu meiner Büro Arbeit herzustellen versuche ich mich so oft wie es nur geht sportlich zu betätigen. Ich fahre sehr gerne Snowboard, Fahrrad und reise sehr gerne.

Welcher Cube ist dein Lieblingswürfel und warum?

Der weiße Brain Cube. Ich bin jedes mal aufs neue begeistert wie viel Leistung so ein kleiner Computer hat und wie viel Potenzial wir damit noch nach oben haben. Ich freue mich schon riesig auf die Integration von IP-Geräten.

Tanja Brodbeck 2 min 14.12.2020

Fragen an das Backend-Team

Wir haben mit Thomas, unserem Teamleiter der Backend Entwicklung über seine Arbeit und Erfahrungen in Projekten gesprochen. Seine Antworten dazu könnt ihr in unserem nachfolgenden Beitrag lesen.

Tanja Brodbeck 8 min 14.12.2020

Fragen an das UX-Team

Katharina und Tanja haben einige Fragen zu User Experience und dem Mehrwert für Mensch und Umwelt beantwortet. Die Antworten zu dieser und weiteren Fragen könnt ihr in unserem nachstehenden Interview erfahren.

Tanja Brodbeck 3 min 10.12.2020

Nachhaltigkeit in der Frontend Entwicklung

In der Frontend Entwicklung ist es wichtig die einzelnen Lebenszyklusphasen eines Softwareprodukts zu analysieren und dabei die Aspekte der Nachhaltigkeit in den Entwicklungsprozess zu integrieren. Mehr dazu könnt ihr im nachfolgenden Beitrag lesen.

Tanja Brodbeck 16 min 08.12.2020

Nachhaltigkeit im UX-Design

Wie passen User Experience und Nachhaltigkeit zusammen? Katharina und Tanja haben sich in einem Gespräch dazu ausgetauscht – Ihre Gedanken, Hoffnungen und Wünsche zu diesem Thema könnt ihr nun im Folgenden nachlesen.

Tanja Brodbeck 2 min 07.12.2020

Fragen an das Frontend-Team

Wir haben mit unserem Werkstudent David über seine Arbeit und seine Wertvorstellung als angehender Frontend-Entwickler gesprochen. Seine Antworten dazu könnt ihr in unserem nachfolgenden Beitrag lesen.

Admin 3 min 29.01.2018

5 Jahre Codeatelier & homee

Dieser Beitrag ist eine persönliche Nachricht an alle Mitarbeiter von Codeatelier und vor allem an alle homee-Nutzer und unsere unglaubliche Community.

Admin 3 min 11.05.2016

Interview mit Desiree

Desiree Schneider stellt sich und ihre Arbeit im Bereich Marketing vor, die homee und Codeatelier noch viel bekannter machen werden.

Admin 5 min 01.10.2015

Das Leben als Lean-Startup

Heute vor drei Jahren erblickte Codeatelier das Licht der Welt. Es ist also definitiv an der Zeit ein erstes Ré­su­mé zu ziehen und interessierten Lesern und vor allem den ersten homee Nutzern einen Einblick in unser Leben als Startup zu gewähren.

Katharina Clasen 4 min 21.09.2015

Interview mit Katharina

Wie bist du zu Codeatelier gekommen?

Jochen und Waldemar haben mich bei ihrer Recherche auf Dribbble gefunden und da sie einen Designer gesucht haben, auch direkt zu einem Gespräch eingeladen.

Admin 3 min 18.05.2015

Interview mit Jochen

Wie bist du zu Codeatelier gekommen?

Zusammen mit meinen damaligen Studienkollegen habe ich 2012 Codeatelier gegründet. Es war schon immer Waldemars und mein Traum, ein eigenes Unternehmen zu führen und unsere Visionen umzusetzen.

Katharina Clasen 3 min 06.02.2015

Hallo Welt!

Der erste Blogeintrag! Eigentlich gab es ja schon einen Codeatelier Blog – aber der wurde nur sporadisch genutzt. Um genau zu sein ein einziges Mal. Aber das soll sich jetzt alles ändern. Wir sind motiviert, die Website erstrahlt im neuen Design und Dank Timo und Kirby funktioniert auch alles hervorragend.