Alle Artikel

Das Leben als Lean-Startup

Heute vor drei Jahren erblickte Codeatelier das Licht der Welt. Es ist also definitiv an der Zeit ein erstes Ré­su­mé zu ziehen und interessierten Lesern und vor allem den ersten homee Nutzern einen Einblick in unser Leben als Startup zu gewähren.

team-alt

Finanzierung

Als Gründer in Deutschland stellt man sich sehr früh die Frage: Welche Strategie wähle ich und welchen Traum lebe ich mit (m)einem Startup? Es gibt verschiedenste Wege, die Finanzierung seines Startups zu sichern. Alle Möglichkeiten bieten ihre Chancen und Risiken und wahrscheinlich weiß man bis zuletzt nicht, ob der eingeschlagene Weg der richtige ist oder nicht. Wir alle wissen aber, dass eine Idee alleine nichts wert ist.

2012 hatten wir die Idee mit der alles begann - homee!

Kurz gesagt: Die klassische Strategie für ein Endkundenprodukt in den USA ist Venture Capital (VC). VC bietet die Möglichkeit, von erfahrenen Investoren Kapital zu erhalten und im Gegenzug Anteile am Unternehmen abzugeben. Ziel eines VCs ist Wachstum und Geschwindigkeit um jeden Preis. Es gibt eine erste, eine zweite, vielleicht eine dritte Finanzierungsrunde und wenn alles erfolgreich nach Plan verläuft, steht am Ende der Exit oder der Börsengang (IPO). In diesem Szenario hat man eine Idee, ein Produkt und nur eine Chance. Wenn sich nach der ersten Finanzierungsrunde nicht der erwünschte Erfolg (Wachstum) einstellt, dann ist die Chance vertan und das Unternehmen wird verkauft oder stirbt.

In einem Smart Home-Markt, der so diversifiziert und von so vielen Mitspielern (Energieversorger, Telekommunikationsanbieter, Elektrounternehmen, Google, Apple, …) geprägt werden kann, war uns von Beginn an klar, dass eine Strategie mit VC für uns nicht in Frage kommt. Uns ging es nicht darum möglichst viele Anteile zu behalten, sondern viel mehr um Selbstbestimmtheit und vor allem um viele Chancen.

Wir haben nicht das Unternehmen homee gegründet, um eine einzige Chance zu bekommen, sondern wir haben Codeatelier gegründet, um homee und viele weitere Chancen zu nutzen!

Das war die Geburt des Lean-Startups Codeatelier!

Lean-Startup bedeutet, dass man versucht, auf möglichst schlanke Art und Weise und ohne großes Kapital sein Produkt zu realisieren, mit Kunden zu testen und anschließend weiterzuentwickeln. Als wir 2013 mit der ersten homee Beta an den Markt gegangen sind, gab uns das die Möglichkeit, unsere ersten Schritte zu machen und 2014 dann die heutige Version von homee zu veröffentlichen.

Da uns klar war, dass sich auch die neue Version von homee bei allen Prognosen nicht sofort selbst finanzieren würde, haben wir uns einer zweiten Methodik der Startup-Welt bedient.

Bootstrapping – aus eigener Kraft

Auch dies war eine bewusste Entscheidung, da wir bei unseren Wettbewerbern gesehen haben, dass sich selbst sehr hohe Marketing-Budgets erst sehr spät oder vielleicht nie refinanzieren werden. Bootstrapping war wahrscheinlich mit die schwerste Entscheidung in der Ausrichtung von Codeatelier, denn im Klartext bedeutet dies für uns, dass wir auch Projekte und Dienstleistungen für andere Unternehmen/Kunden umsetzen müssen, um die Finanzierung für Codeatelier und homee zu sichern. Also keine alleinigen 100% mehr für unsere Vision homee.

Trotzdem kann ich heute diesen Artikel mit dem Wissen schreiben, dass Codeatelier und somit auch homee finanziell abgesichert ist. Wir haben für homee eine langfristige Strategie eingeschlagen, sodass wir homee zwar vielleicht nicht so schnell wie erhofft, aber dennoch stetig weiterentwickeln können. Wir müssen uns bei allen bisherigen homee Kunden entschuldigen, die noch immer auf das große Update warten. Es tut mir persönlich sehr leid, dass ich auch heute kein konkretes Datum für das Update nennen kann. Ich kann nur versprechen: Das Update kommt!

app

homee Update

Es war ein Fehler, viele Dinge gleichzeitig umbauen zu wollen. Wahrscheinlich war es typisch schwäbisch zu denken, dass wenn wir schon einiges im Brain Cube ändern müssen, dann können wir gleich die Schnittstelle, die Authentifizierung und auch das Design ändern und neue Features hinzufügen. Eins führte zum anderen und aus der Sicht eines Entwicklers waren diese Schritte oftmals notwendig und logisch, aber wir haben dabei die aktuelle Version aus den Augen verloren. Zudem haben wir auch den zeitlichen Aufwand falsch eingeschätzt. Als wir dann zu dieser Einsicht gekommen sind, war es technisch leider schon zu spät, um noch kleinere Updates für die aktuelle homee Version veröffentlichen zu können.

Wir arbeiten nun mit Hochdruck an dem Update und werden im nächsten Schritt die bereits begonnene Beta-Phase mit der neuen Web App und Android App für alle zugänglich machen. Auf diese Weise können wir bereits vorab Fehler beheben und euer Feedback umsetzen. Es wird in der Beta-Phase immer wieder Updates geben, bis wir endlich einen bestmöglichen Stand für unsere homee Nutzer erreicht haben. Das Update schafft endlich eine solide Grundlage, mit der wir es in Zukunft leichter haben, neue Geräte zu integrieren und auch neue Features hinzuzufügen.

Jobs

Um zukünftig kürzere Update-Zyklen gewährleisten zu können, sind wir weiterhin auf der Suche nach Unterstützung! D.h. wenn du ein Entwickler, Programmierer oder einfach nur ein Nerd bist oder du jemanden kennst, der es gerne werden möchte, dann lass uns bitte davon wissen. Alle Infos zu unseren offenen Stellen in Stuttgart findet ihr hier.

Wir haben auch das Ziel, die Kommunikation mit euch - unseren Lesern, Freunden, Kunden und Interessierten - transparenter und besser zu gestalten. Ihr und homee liegt uns sehr am Herzen!

team-neu

Danksagung

Ich möchte hier auch die Gelegenheit nutzen, mich bei unseren Mitarbeitern zu bedanken! Unser Team gibt uns einen sehr großen Rückhalt und jeder Einzelne unterstützt uns mehr als man als Arbeitgeber je erwarten kann. Unser Team ist unser wichtigstes Know-how und trägt maßgeblich zum Erfolg von Codeatelier und homee bei.

Vielen Dank!

Twittere diesen Artikel

Teile diesen Artikel auf Facebook